Im STIL ist das Spiel das Ziel.
Im SPIEL ist das Ziel der Stil.
Am ZIEL ist der Stil das Spiel.

Paul Scheerbart 1863–1915

Kristiana Hartmann
Bauhistorikerin
Kulturhistorikerin
Beiträge über Objekte und Tatsachen aus Chur.
Aus alter Liebe zu Chur,
über lokale Selbstverständlicheiten,
quer durch die Disziplinen,
unkonventionell verknüpft,
nicht zwanghaft wissenschaftlich…
Demnächst…
Kristiana Hartmann
 
Baumeister in Graubünden:
Drei Generationen Nicolaus Hartmann, 1850–1950
Verlag Desertina, Chur
2015
ISBN 978-3-85637-474-7

Das umfangreiche architektonische Werk der drei Generationen Nicolaus Hartmann zwischen 1850 und 1950 dokumentiert den rasanten Aufschwung des Kantons Graubünden und des Tourismus in den Schweizer Alpen. Generationenübergreifend schufen Vater, Sohn und Enkel Pionierleistungen in dieser Region.

Die grossartige Berglandschaft zog und zieht Menschen aus der ganzen Welt an. In diesem Kontext entstanden die meisten Bauten der Hartmann-Baumeister, die bis heute die Architektur in Graubünden mitprägen.

Die Bauhistorikerin Kristiana Hartmann stellt eine Auswahl der Bauwerke ihrer Vorfahren vor, eingebettet in die kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung. Historische Fotos und Bauzeichnungen sowie Geschichten und Anekdoten geben dem Leser einen lebendigen Einblick in das Zeitgeschehen eines ganzen Jahrhunderts.

Kristiana Hartmann
Zauberwelt im Bilderbuch.
Von Graubünden in die Welt.
Verlag Desertina, Chur
2008
ISBN 978-3-85637-349-8

Kennen Sie Pignoc, den Pinocchio aus dem Bündner Oberland? Gewiss doch den Schellenursli, haben seine Geschichte sogar gelesen? Aber auch die anderen verzauberten Bildwelten, Wintermärchen, deren Ideen wie wunderbare Vögel an den Talwänden nisten?

Dieses Buch führt Sie wie auf einem Saumpfad unmittelbar in die Märchenwelt Graubündens, von Malern und Zeichnern faszinierend ins Bild gesetzt.

Das Buch führt zugleich über unsere Grenzen hinaus. Nicht zufällig ist es Friedrich Nietzsche, der dem Engadin eng verbundene Philisoph, den Ellen Key 1900 in der Einleitung zu ihrem aufrüttelnden Werk Das Jahrhundert des Kindes zitiert: „Euer Kinder Land sollt ihr lieben: …das unentdeckte, im fernsten Meere, nach ihm heisse ich eure Segel suchen und suchen.“ (Aus Also sprach Zarathustra)

Ulrich Conrads über „Zauberwelt im Bilderbuch. Von Graubünden in die Welt.“

Bild aus Schellenursli (1945 ff.) von Alois Cargiet (1902–1985)

Zeichnung von Mili Weber (1891–1978)

Buch von Lisa Wenger (1858–1941),
erschienen 1908

Ernst Kreidolf, Ein Wintermärchen (unten)